Gründonnerstagssuppe

Zurzeit wächst so viel frisches Grün, auf dem Foto seht ihr (von links nach rechts) Bärlauch, Beifuss, Knoblauchrauke, Gundelrebe, Goldnessel, Brennessel und Löwenzahn.
Hier geht es zu meinem Lieblingsrezept:

1 Zwiebel
1 Knoblauch
1 Teeloffel Kreuzkümmel gemahlen
1 Teelöffel Koriander gemahlen
etwas Butter

60 g Spinat
80 g Wildkräuter (Brennessel, Bärlauch, Knoblauchrauke, Beifuss, u.a…..) WICHITG: nur Kräuter verwenden, die ihr kennt!

5 dl Bouillon
2 dl Kokosmilch (oder Rahm)

ev. saurer Halbrahm oder Crème fraiche
ev. etwas Zitronensaft

Salz und Pfeffer

 

Die Zwiebel, Knoblauch und Gewürze in der Butter ca. 5 Min. dünsten. Dann den Spinat und die Kräuter dazu und mit der Bouillon ablöschen. 5 Min. köcheln lassen. Dann die Kokosmilch (oder Rahm) daruntermischen und alles fein pürieren. Am Schluss, nach Lust und Laune, mit  Saurem Halbrahm,  Zitronensaft,  Salz und Pfeffer abschmecken.